Im Schlossgarten wird es eng für Radler

Diese Meldung in der Stuttgarter Zeitung vom 1.12.2017 lässt aufhorchen: Im Schlossgarten wird es langsam eng für Radfahrende. Nicht etwa, weil die Radwege verengt werden, sondern weil immer mehr Radlerinnen und Radler unterwegs sind. Die angespannte Verkehrslage veranlasst wohl einige, auf das Rad umzusteigen.
Auch festzustellen ist, dass der Unterschied zwischen Sommer und Winter nicht mehr so groß ist – viele fahren einfach ganzjährig. Ein toller Trend, der auch in Böblingen festzustellen ist.

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.