Deutscher Städtetag fordert die Verkehrswende

Der Hauptgeschäftsführer des deutschen Städtetages fordert die Verkehrswende. ÖPNV, Fuß- und Radverkehr müssten endlich ausgebaut und das Auto zurückgedrängt werden. Andernfalls drohe ein Verkehrskollaps.

Außerdem wird der Politik und der Autoindustrie Untätigkeit vorgeworfen. Die Konsequenz sei, dass nun die Gerichte die Geschicke der Kommunen bestimme.

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.