55. Critical Mass

Dunkel war‘s, der Mond schien helle. Ja der Herbst ist da und die Zeitumstellung tut ein Übriges, sodass die Critical Mass im Dunkeln beginnt. Wir sind leider knapp an der kritischen Masse von 16 Leuten gescheitert, ab der ein Fahrradverbund als ein Fahrzeug gilt und bei einer auf rot schaltenden Ampel noch durchfahren darf,

Aber trotzdem konnten wir drei neue Gesichter begrüßen, die erstmals eine gemütliche Fahrt durch Böblingen und Sindelfingen genießen konnten. In Sindelfingen hat uns ein Autofahrer in der Unterführung nahe Ikea mit mindestens 80 Sachen überholt. Der Führerschein wäre weg gewesen, wenn das die Polizei gesehen hätte.

Auch sonst wurden wir ab und zu durch Hupen angefeuert. Die Nerven scheinen ein wenig angespannt zu sein wegen der Baustellensituation — es gab einige Staus zu sehen. Trotzdem scheint niemand auf das Auto verzichten zu wollen, auch wenn nur ein paar Meter zurück zu legen sind. Na gut, wer viel Zeit hat, kann das gerne machen.

Mal sehen, ob die nächste CM stattfinden kann, oder ob uns Corona einen Strich durch die Rechnung macht.

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.