Die Knölli-App

Es kommt leider oft vor, dass Geh- und Radwege von Autos zugeparkt werden. Was liegt näher, als kurz das Handy zu zücken, ein Foto zu machen und mit ein paar Klicks den Falschparker bzw. Falschparkerin an das Ordnungsamt zu melden?

Die Knölli-App hilft dabei, Anzeigen wegen Falschparkens zu erzeugen und per E-Mail zu versenden. Zunächst sollten ein oder zwei Fotos genommen werden. Nachdem das Nummernschild und Fabrikat eingegeben ist, kann die Position und Adresse des KFZs notiert werden. Dabei wird die aktuelle Position automatisch vorgeschlagen, GPS sei Dank! Abschließend wird der Parkverstoß ausgewählt. Zur Wahl stehen Parken/Halten im Halte- bzw. Parkverbot, Parken auf dem Geh- und/oder Radweg, Parken in einer Spielstraße außerhalb der Markierungen und Parken auf dem Zebrastreifen.

Sind alle Eingaben gemacht, kann eine E-Mail erzeugt werden, die man nun versenden kann.

Mit der Version 2.0 (Februar 2020) sind die E-Mail-Adressen der Ordnungsämter Berlin, Böblingen, Braunschweig, Dortmund, Düsseldorf, Erfurt, Hamburg, Münster, Potsdam, Saarbrücken, Stuttgart und Wuppertal hinterlegt. Befindet man sich in einer anderen Stadt, muss die E-Mail-Adresse des zuständigen Ordnungsamtes selbst eingetragen werden.

Mit Version 2.0 ist neu, dass Bilder vom Fotoalbum verwendet werden können. Ort und Datum sind meist im Bild hinterlegt und werden automatisch übernommen.

ACHTUNG: Für den Inhalt der E-Mail ist der Nutzer bzw. Nutzerin selbst verantwortlich. In sehr seltenen Fällen kann es aufgrund der Anzeige zu einer Gerichtsverhandlung kommen, zu der man als Zeuge geladen wird.

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.



Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

4 Kommentare zu “Die Knölli-App”

  1. Grossartige App. Vielen Dank dafür! Wenn Du noch die Zeit fändest, um das zuparken von E-Parkplätzen mit Verbrennern mit einem Button zu versehen, fände ich das top.

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
  2. Hallo,

    gibt es irgendwann noch den Punkt "parken ohne Parkscheibe" "parken ohne Parkschein"?

    Mit freundlichen Grüßen..
    B.H.

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
    1. Hallo,
      Habe ich aktuell noch nicht geplant. Das Ziel der Knölli-App ist es, Behinderungen für andere Verkehrsteilnehmer anzuzeigen. Wenn jemand die Parkzeit überschritten hat oder Ähnliches, dann behindert das KFZ meistens keine anderen Verkehrsteilnehmer. Da soll das Ordnungsamt tätig werden. Das geht für mich schon in Richtung „Denunzierung“.
      Aber wenn mir jemand durch rücksichtsloses Parken den Weg versperrt, finde ich eine Anzeige angebracht. Genau dafür ist Knölli da.

      Gefällt mir(2)Gefällt mir nicht(1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.