Radwegecheck mit dem zukünftigen Gemeinderat

Dem Aufruf der Radinitiative Böblingen, ADFC und VCD sind erfreulich viele Kandidatinnen und Kandidaten des Böblinger Gemeinderats gefolgt, trotz engen Zeitplans, denn wenig später startete die Veranstaltung der Kreiszeitung zur Kommunalwahl im Sparkassenforum. Wir hatten zu einem Radwegecheck eingeladen, um mehrere neuralgische Punkte des Böblinger Radwegenetzes zu inspizieren.

Die etwa 20-köpfige Gruppe aus fast allen Fraktionen startete beim Treff am See. Die weiteren Stationen waren Friedrich-List-Straße, Kreuzung Talstraße / Sindelfinger Straße, Mercadenkreisel, Elbenplatz, Kreuzung Berliner Straße / Tübinger Straße und zu guter Letzt die Fußgängerampel am Birkenhain / Tübinger Straße. Die “schlimmsten Stellen” des Böblinger Radnetzes waren damit Teil der Route.

Es herrschte große überfraktionelle Einigkeit, den Radverkehr zu fördern. Zum Ausdruck wird das auch durch das große Feedback der Umfrage an die Gemeinderäte über den Ausbau des Radnetzes gebracht – wir haben fast 50 Rückmeldungen erhalten!

Diesen Radwegecheck möchten wir zu gegebener Zeit wiederholen.

Die Kreiszeitung berichtet ebenfalls darüber: Kreiszeitung vom 20.5.2019

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.