Es muss immer erst was passieren….

IMG_20151207_120755

Das Bild zeigt die Böblinger Justinus-Kerner-Schule am 7.12.2015 mittags zur besten Abholzeit. Einige Eltern warten auf ihre Kinder aber – oh Wunder – der Zebrastreifen ist nicht zugeparkt sondern bestens einsehbar.
Vor Kurzem gab es einen Beinahe-Unfall. Eine Mutter hatte beim Rangieren ein anderes Mädchen touchiert, das zum Glück schadlos davonkam. Das Mädchen selber wurde ebenfalls von ihrer Mutter mit dem Auto gebracht, die in zweiter Reihe parkte. Die Behauptung, dass das Bringen mit dem Auto sicherer ist als zu Fuß, ist hier bestens widerlegt.
Die Rektorin der Schule hat sofort einen Aufruf gestartet und die Eltern eindringlich gebeten, vom Parken direkt am Zebrastreifen abzusehen. Die Eltern halten sich seit dem an das Parkverbot. Leider muss immer erst etwas passieren, bis Einsicht einkehrt. Aber es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis der Zebrastreifen wieder von Autos umringt sein wird.

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.