Gut Gemacht!

Wir Deutsche neigen ja gerne zum ausgiebigen Meckern. Aber wir sollten auch anerkennen, dass sich die Infrastruktur fuer den Fahrradverkehr an einigen Stellen in Boeblingen verbessert hat.

Einfach einen Kommentar eingeben, am besten mit Bild!

Hinweis: Bitte nur Bilddateien bis zu 3 MB Größe hochladen.

Gefällt mir(4)Gefällt mir nicht(0)

54 Kommentare zu “Gut Gemacht!”

  1. Die Talstraße hat neue Radwegmarkierungen bekommen, die auch für Autofahrer deutlich zu erkennen sind. Gut gemacht!

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
  2. Der Radweg an der Eugen-Bolz-Straße war bis vor Kurzem in beiden Fahrtrichtungen benutzungspflichtig. Diese Benutzungspflicht wurde nun aufgehoben, was Punkt 35 der "Anträge an die AG Radverkehr" entspricht.

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
  3. Radweg Tübinger Straße vor der Tankstelle: Durch die bisheriger Markierung konnte man meinen, dass der Radweg stadteinwärts (rechte Spur) benutzungspflichtig ist. Diese Markierung wurde nun angepasst, sodass klar wird, dass Radler auch auf der Fahrbahn weiterfahren können.
    Das war auch Punkt 26 der Antragsliste an die AG Radverkehr.

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
  4. Der Radweg an der Schwippe zwischen der neuen Fahrradbrücke und der Käsbrünnlestraße wurde neu geteert. Gut zum Radfahren.

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
  5. Der Fahrradstreifen am Zebrastreifen Steinbeisstraße / Berliner Straße ist nun mit einer Markierung ausgeleitet. Ohne diese neue Markierung könnte man der Meinung sein, dass Radfahrer auf dem geteilten Fuß- und Radweg weiterfahren müssen. Es gibt hier aber keine Benutzungspflicht für Radler.
    Dieser Punkt wurde auch der Stadt als Verbesserungsvorschlag vorgelegt.

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)
  6. ALDI setzt Maßstäbe!
    Die Fahrradabstellanlagen der ALDI Filialen in Böblingen und auch in Sindelfingen waren schon immer auf einem qualitativ sehr hohen Niveau. Genügend Seitenabstand um eine einfache Beladung der Seitentaschen zu ermöglichen, gute und zugängliche Anschließmöglichkeit für das Rad und eine Lage immer in der Nähe des Marktzugangs laden dazu ein, das Fahrrad für den täglichen Einkauf zu nutzen. Ganz neu gibt es jetzt sogar Steckdosen, an denen Pedelecakkus mit hauseigenem Solarstrom kostenlos nachgetankt werden können. Einzig die Tatsache, dass die meisten Pedelecakkus zum laden ausgebaut und an ein zwischengeschaltetes Netzteil angeklemmt werden müssen, schränkt dieses Angebot doch erheblich ein. Netzteil und Akku sind dann während des Einkaufs nicht diebstahlgesichert. Auch ein plötzlich aufkommender Regenschauer wäre der Netzteilelektronik wohl nicht sonderlich zuträglich. Bei der gut gemeinten Nachlademöglichkeit gibt es also noch Verbesserungsbedarf. Trotzdem liegt die Qualität der ALDI Radabstellanlagen weit vor allem, was die lokalen Mitbewerber so zu bieten haben.

    Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)
  7. ... auf dem Radweg nach Dagersheim wurde der "Felgenkillerabsatz" an der Autobahnbrücke entschärft. Jetzt kann man auch mit schmaler Bereifung wieder ungebremst in Richtung Dagersheim unterwegs sein.

    Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)
  8. Die Parallelstraße zwischen Achalmstraße und Murkenbachschule ist nun für Fahrradfahrer freigegeben. Danke!

    Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.