Rad- und Fußverkehrskoordinator kommt

Der Gemeinderat hat grünes Licht gegeben für die Stelle eines Fuß- und Radverkehrskoordinators. Intern rechnet man mit einer Besetzung der Stelle ab Mai.

Diese Entscheidung ist sehr zu begrüßen, denn sie war mehr als überfällig. Wenn wir ein paar Wünsche an die neue Besetzung richten könnten, wären sicher folgende Punkte dabei:

  • Design und Beschilderung von Baustellen aus Sicht von Fußgängern und Radfahrern
  • Verpflichtende Teilhabe bei der Planung sämtlicher Änderung im Straßenverkehr
  • Offen für Kooperation mit ADFC, Radeln in BB und anderen
  • Planung der AG Radverkehr
  • Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für Fuß- und Radverkehr
  • gute Kenntnisse der Stadt Böblingen aus Nicht-Autofahrersicht. Idealerweise in Böblingen wohnend.
  • Regelmäßige Erhebung von Radverkehrszahlen und Bewertung von Maßnahmen
  • keine Stabsstelle, die typischerweise in jeder Abteilung betteln müssen, um Gehör zu finden. Die Stelle muss wirkungsvoll in der Organisation untergebracht werden.
  • Glaubhafte Persönlichkeit. Der- oder diejenige sollte Engagement im nachhaltigen Verkehr vorweisen können. Jemand, der 2 mal pro Jahr auf die Malediven fliegt, ist sicher weniger geeignet.

Hoffen wir, dass die Stelle in diesem Sinne besetzt wird. Oder hat sogar jemand aus der Leserschaft Interesse?

Gefällt mir(4)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert