Unfall an weiterer kritischer Stelle

Am 18.12.2020 kam es an der Kreuzung Johann-Schütte-Straße (JSS) / Calwer Straße zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einer Autofahrerin, wie das Presseportal schreibt. Die Stelle ist kritisch, weil der Radweg nach Dagersheim nur an einer Straßenseite verläuft, aber für beide Richtungen benutzt werden muss.

Das Problem ist, dass von der JSS in die Calwer Straße Rechtsabbiegende eher den Blick nach links wenden (siehe Bild), um eine Verkehrslücke zu finden. Dabei werden aus Dagersheim kommende Radfahrer:innen leicht übersehen.

Mehr als ärgerlich ist, dass diese Stelle erst vor ein paar Jahren so gebaut worden ist. Seit September 2009 wird bzw. soll die ERA 2010 (Empfehlungen für den Radverkehrsanlagen) angewendet werden. Das ist hier nicht passiert. Hier die Musterlösung, herausgefunden von Twitter-Nutzer BBursche:

Verfolgt man die Konversation auf Twitter, wird sogar eine Klage gegen sie Stadt Böblingen empfohlen. Es gibt mehrere Stellen, die besser hätten gebaut werden können, wie z.B. die Unterführung an der Danziger Straße. Ich glaube, der Stadt könnte irgendwann doch mal eine Klage ins Rathaus flattern. Wir dürfen gespannt sein, wie der Rechtsstreit enden wird.

Hier ein aktuelles Bild von der Stelle, aufgenommen von Jürgen B (cooler Effekt mit der Langzeitbelichtung):

Gefällt mir(4)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.