Unzufrieden mit der neuen Kreuzung an der Calwer Straße

Die Pläne der Umgestaltung der Kreuzung an der Calwer Straße wurde bei der letzten Rad-AG vorgestellt. Die Lösung sah damals akzeptabel aus. Leider entpuppt sich die Umsetzung als ein reiner Hindernisparcours. Roland Schmitt vom ADFC BB-Sifi hat sich deshalb mit folgendem Brief direkt and Frau Kraayvanger gewendet. Hier auch seine Beurteilung zu dem Projekt.


Sehr geehrte Frau Kraayvanger,
sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund bei uns eingegangener Beschwerden haben wir uns die neue gestaltete Radverkehrsführung an der Einmündung der Konrad-Zuse-Straße in die Calwer Straße genauer angeschaut. Im Anhang finden Sie hierzu eine Zusammenfassung der Beiträge von erfahrenen Alltagsradlern.

Durch die neue Radverkehrsführung ist das Radfahren an diesem Abschnitt, unsicherer und durch lange Wartezeiten an Ampeln unattraktiver geworden!

Bitte setzen Sie sich für die kurzfristige Behebung der aufgezeigten Missstände und für eine durchgehende und sichere Radverkehrsführung an dieser wichtigen Alltagsverbindung zwischen der Johann-Schütte-Straße und der Herrenberger Straße ein.

Für Rückfragen und für eine Befahrung des genannten Abschnitts stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

In der Erwartung, dass der klimafreundlichen Mobilität in Böblingen in Zukunft Augenmerk geschenkt wird, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen,

Roland Schmitt

ADFC OG Böblingen-Sindelfingen

Verkehrsführung Calwer Straße – Konrad Zuse Straße

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.