Heftige Leserbrief-Diskussionen um Radschnellweg nach Rohr/Vaihingen

In der Kreiszeitung erschienen kürzlich fünf Leserbriefe zum beschlossenen Radschnellweg nach Vaihingen.

Radweg eröffnet nicht nur Radfahrern Vorteile

Prestigeprojekt durchgeboxt

Ausbau der Radverbindung nach Stuttgart ist längst überfällig

Radautobahn ist ein Schildbürgerstreich

Versiegelung eines historischen Weges

Ich finde es von manchen Autoren, die offensichtlich reine Autofahrer sind, einfach frech, den Radfahrerinnen und Radfahrern nicht einmal das Schwarze unter dem Fingernagel zu gönnen. Um den Verkehrskollaps zu umgehen, müssen alle Möglichkeiten der Mobilität ausgeschöpft werden. Ein Fahrradweg ist dabei sogar das kostengünstigste! Als Alternative werden optimierte Ampelschaltungen vorgeschlagen. Was für ein Blödsinn!

Vielfach wird einfach die Behauptung aufgestellt, dass die Panzerstraße nur wenig Betrieb aufweist, was im Leserbrief von Roland Schmitt (ADFC) eindeutig widerlegt wird. Eine gut zu befahrende Teerdecke wird zusätzlich Radverkehr anlocken. Die Pflastersteine halten viele Radlerinnen und Radler gerade bei Feuchtigkeit vom Radfahren ab. Außerdem ist die Rüttelei durch die Pflastersteine nicht sehr angenehm. Der Radverkehr wird deutlich zunehmen, das kann man jetzt schon sagen.

Gefällt mir(0)Gefällt mir nicht(1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.