Mobilitätspunkt in Sindelfingen geplant

Trotz “Autoregion” plant die Sindelfinger Stadtverwaltung einen Mobilitätspunkt am Sindelfinger Bahnhof, wie die SZBZ vom 21.4.2016 berichtet. Verschiedene Verkehrsträger sind dort an einem Platz verfügbar, sodass jeder bequem z.B. vom Fahrrad auf S-Bahn oder Car-Sharing umsteigen kann. In Fachkreisen spricht man von einem intermodalen Verkehr, also die Benutzung von mehreren Verkehrsträgern während einer Fahrt oder Reise.
Bei den Böblinger Stadtobersten wird gerne das Argument “Autoregion” verwendet, um derartige Projekte zu verhindern. Nun, wenn Sindelfingen hier vorlegt, ist dieses Argument damit null und nichtig.

Mail-Anhang

Gefällt mir(1)Gefällt mir nicht(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.